Julier-Maloja-Splügen - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Julier-Maloja-Splügen

Schweiz (versteckt) > 2011
03.07.2011
Route
Oberriet - A13 - Ausfahrt 17[Chur-Süd] – Churwalden - Lenzerheide 1547m - Restaurant St.Cassian – Tiefencastel – Marmorera – Bivio - Julierpass 2284m – Silvaplana - Malojapass  - 815m - Ankunft in Italy – Chiavenna – Isola - Monte Spluga - Ankunft in Switzerland - Splügenpass / Spluga, Pso dello 2115m – Splügen - Roflaschlucht / 1100m – Andeer - Via  - ala / Viamala / 850 m – Thusis - Sils im Domleschg – Fürstenau – Paspels – Bonaduz - A13 - Oberriet
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden (Passknacker)
Sehenswertes / Interessantes
Der Lai da Marmorera oder Marmorerasee befindet sich in der Bündner Gemeinde Surses. Der Stausee liegt zwischen den Dörfchen Mulegns und Bivio an der Julierpassstrasse auf einer Höhe von 1680 Metern über Meer. Gestaut wird hauptsächlich die von Süden einfliessende Julia.
Lai da Marmorera
Der Engadiner Seenplatte liegt in der Nähe von Silvaplana-Surlej in Kanton Graubünden. See-Freunde aus den umliegenden Orten Champfèr (etwa 2,7 km vom See entfernt), Sils/Segl Maria (2,9 km bis zum Ufer) und Silvaplana (etwa 4,2 km weit weg) finden im Engadiner Seenplatte an heißen Tagen Abkühlung oder die Möglichkeit in der Sonne zu entspannen.
Viel Ausdauer und Kraft waren nötig, um die Sprenglöcher in den harten Stein zu schlagen. Nach 8000 Sprengungen hatte er es geschafft. Der Wasserfall im Zentrum der Schlucht konnte über die neu erschaffene Felsengalerie erreicht werden. Damals wie heute ist die Unterquerung des tosenden Rheins ein eindrückliches Erlebnis. Am Eingang zur Rofflaschlucht befindet sich das historische Gasthaus mit Restaurant und einem kleinen Museum, welches die spannende Entstehungsgeschichte dokumentiert.
Roflaschlucht
Viamala
Vor Jahrtausenden vom Gletschereis und vom Wasser des Hinterrheins in den massiven Fels geschliffen, sind in der Viamala-Schlucht heute noch lebendige Spuren einer faszinierenden Geschichte zu entdecken.
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt