Colle del Colombardo - Colle del Lis - Susa - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Colle del Colombardo - Colle del Lis - Susa

Italien (versteckt) > 2015 > Piemont (2015)
02.09.2015
Route
Hotel Blanchetti / Ceresole Reale – Locana – Fontana – Alpette – Cuorgnè - Sp36 – Pertusio – Rivara - Rocca Canavese - Lanzo Torinese - Pian Bausano – Borgo – Viù – Fucine - Forno Di Lemie – (Schotterpiste) - Colombardo, Colle del - Forno Di Lemie – Fucine – Molar - Col San Giovanni - Lis, Colle del – Rubiana - Villar Dora - Sant'Antonino di Susa – Bussoleno - Hotel Susa & Stazione
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden
Sehenswertes / Interessantes
in Monument, Symbol der Region Piemont, und ein Ort, der den Schriftsteller Umberto Eco zum Bestseller Der Name der Rose inspiriert hat, die Sacra von San Michele ist eine sehr alte Abtei, die zwischen 983 und 987 auf dem Hügel des Monte Pirchiriano konstruiert wurde, 40 km von Turin entfernt.
Von oben von seinen kleinen Türmen kann man die Hauptstadt des Piemont bewundern und man hat eine atemberaubenden Aussicht auf das Tal „Val di Susa“.  Im Innern der Hauptkirche der Sacra, im XII Jahrhundert entstanden, befinden sich die Gräber der Königlichen Familie des Hauses Savoia.
Hotel
Hotel Stazione in Susa
as Susa & Stazione eignet sich ideal als Ausgangspunkt, um die Stadt zu erkunden und vor allem für Motorradfahrer und Radfahrer, die interessante Ausflüge auf den zahlreichen Bergpässen zwischen Frankreich und Italien genießen möchten.
Für Motorradfahrer stehen Privatparkplätze zur Verfügung und ein Abstellraum für Fahrräder ist ebenfalls vorhanden.
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt