Klausen-Oberalp mit Olivia - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Klausen-Oberalp mit Olivia

Schweiz (versteckt) > 2018
16.09.2018
Route
Oberriet SG – Kerenzerberg – Mollis – Glarus – Leuggelbach – Linthal – Urnerboden – Klausenpass – Bürglen – Erstfeld – Silenen - Gasthaus Schäfli / Intschi – Wassen – Göschenen – Teufelsbrücke – Andermatt – Oberalppass - Disentis/Mustér – Ilanz - Trin Mulin - Hotel Ustria Parlatsch – Trin - Oberriet SG
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden (Passknacker)
Sehenswertes / Interessantes
Am Walensee, der sich wie ein Fjord in die Landschaft einpasst, herrscht im Sommer wie im Winter reger Besucherverkehr.
Er ist nicht nur einer tiefsten Seen in der Schweiz, sondern auch einer der abwechslungsreichsten.
Walensee
Teufelsbrücke in der Schöllenschlucht (Uri)
Die                    erste Teufelsbrücke aus dem 13. Jahrhundert, die auch der russische                    General Suworow benutzte, wurde 1888 in einer Sturmnacht durch die hochgehende                    Reuss zerstört. Damals stand aber bereits die zweite Teufelsbrücke.                    Sie liegt einige Meter unter der heutigen, zweispurigen dritten Teufelsbrücke.              Diese wurde 1958 erbaut.
Restaurants
Unser Restaurant ist für seine gute Küche bekannt. Gerne verwöhnen wir  Sie jeden Tag aufs Neue. Auf unserer Karte finden Sie saisonale wie  regionale Gerichte, die Ihnen schmecken werden – davon sind wir  überzeugt. Schauen Sie doch mal rein.
Die sonnigen Tage und Jahreszeiten können Sie bei uns auf der schönen  Terrasse verbringen, die direkt neben der Arni-Seilbahn liegt.
Gasthaus Schäfli / Intschi
Hotel Ustria Parlatsch
Mein Team und ich werden sie mit ausgesuchten Produkten aus dem  Bündnerland, sowie vielen hausgemachten Spezialitäten wie Capuns und  Trinser Raviuls verwöhnen. Dazu passt natürlich am besten ein leckerer  Schluck Wein aus der Region.
Zu müde um nach Haus zu fahren? Dann Träumen Sie herrlich in einem unserer schnuckeligen Zimmer.
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt