Nufenenpass-St. Gotthardpass / Tremola - lippi-on-tour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nufenenpass-St. Gotthardpass / Tremola

Mehrtages Touren > Italien > Piemont (2015)
06.09.2015

Route

Naters – Ulrichen - Nufenenpass 2478m – Airolo - St. Gotthardpass / Tremola 2106m - 
St. Gotthardpass 2106m - Hospenthal – Andermatt - Oberalppass 2046m – Tschamut - Disentis/Mustér – Ilanz – Flims - Oberriet

 
 
 
 
 

Pässe und Wasserscheiden

 
 
 
 
 
Sehenswertes

Das Val Bedretto im Nordtessin reicht von Airolo am Fuss des Gotthard-Passes bis hinauf zum Nufenenpass, dem Übergang ins Wallis. Das lang gezogene Tal zwischen Gotthard- und Cristallina-Massiv ist im Winter besonders schneereich. Im Sommer ist das Val Bedretto ein vielseitiges Wander- und Mountainbiking-Gebiet.




Die Tremolastrasse ist das längste Strassenbau-Denkmal der Schweiz. Als helles Band schlängelt sie sich von Airolo zum Gotthardpass hinauf. Eine eindrückliche Sicht darauf geniesst man auf dem Saumweg vom Pass in die obere Leventina. 



Von Andermatt über den Gotthardpass nach Airolo mit der legendären Gotthard-Pferdepost. Eine Reise in die Vergangenheit, die es in sich hat. Damals von Kaufleuten, Wissenschaftlern, Botschaftern und Weltreisenden als aufreibende Strapaze empfunden, heute ein einmaliges und exklusives Vergnügen und nachhaltiges Erlebnis.




Das Kloster Disentis bewahrt ein reiches kulturelles Erbe. Die barocke Anlage zeugt von der grosszügigen Zuversicht der nachreformatorischen Zeit und setzt ein markantes Zeichen in die Landschaft. Andererseits hat der klösterliche Gebäudekomplex vor allem durch die Schulgebäude eine moderne Erweiterung erhalten. 



Für mehr Fotos - Bild anklicken
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü