Elefantenfelsen - Castelsardo - Nuoro - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Elefantenfelsen - Castelsardo - Nuoro

Italien (versteckt) > 2011 > Sardinien mit Olivia (2011)
12.10.2011
Route
Hotel Pop / Cala Gonone – Onanì – Bitti - Sos Vascos, Cantoniera – Buddusò - Alà dei Sardi – Monti – Oschiri - Limbara, Passo del - Tempio Pausania – Bortigiadas – Elefantenfelsen - Strada Statale Castelsardo - Museo dell'Intreccio Mediterraneo - Hotel Castello (Mittagspause) – Castelsardo – Tergu - Regione Pentuma - Ss127 – Martis – Chiaramonti - Ss132 - San Nicola - Strada Comunale di Bia e Logu - Ss128bis – Benetutti - Sp22 - Sp41 – Nuoro - Sp221 – Oliena - Hotel Pop / Cala Gonone
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden (Passknacker)
Sehenswertes / Interessantes
Der Elefantenfels besteht aus einer großen Masse Trachytgestein in der Form eines Elefanten, der am Straßenrand der Bundesstraße 134, direkt vor Castelsardo, steht. Der Fels war ursprünglich Teil des Felskomplexes von Monte Casteddazzu, bevor er abgebrochen und über die Straße in das Tal gerollt ist. Durch die Erosion und die populäre Vorstellung vieler Leute die dazu beitrug, wurde der Fels als Elefant der seinen Rüssel Richtung Straße streckt, gesehen.
Die Küstenstadt Castelsardo liegt auf einer felsigen Halbinsel.
Auf deren höchstem Punkt gründete die genuesische Adelsfamilie der Doria im Jahr 1102 den Ort “Castel Genovese”.
Die Festung kann besichtigt werden. Sie beherbergt heute das “Museum für mediterrane Flechtkunst”.
Castelsardo
Nuoro
Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz liegt mitten in der Barbagia auf einem Hochplateau. Egal aus welcher Richtung man sich der Stadt nähert – moderne Bauten prägen das Bild.
Trotz aller Moderne hat Nuoro ein stilvolles historisches Zentrum, in dem immer mehr Nebenstraßen aufwändig restauriert werden.
Restaurant
Das Restaurant hat eine sehr schöne Lage an der Straße direkt am Meer mit tollem Blick auf das Meer und das Castell von Castelsardo. Die Speisekarte hatte einen guten Umfang.
Die Preise sind im mittleren Niveau, aber für diese gute Lage absolut OK.
Ristorante Il Fuco
Mittagspause in Castelsardo
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt