Chlausenchäppeli-Rossallmig-Haggenegg - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Chlausenchäppeli-Rossallmig-Haggenegg

Schweiz (versteckt) > 2014
17.07.2014
Route
Oberriet SG – Pfäffikon – Etzelpass – Biberbrugg – Raten – Chlausenchäppeli – Gottschalkenberg – Finstersee – Kistenpass – Oberägeri – Tänndlichrüz – Rothenthurm – Sattel – Rossallmig - Zuger Alpli – Arth – Lauerz – Seewen – Morschach - Schwyzerhöchi / Rüti – Oberschönenbuch – Ibach – Schwyz – Haggenegg – Rickenbach – Ibergeregg – Unteriberg – Euthal – Einsiedeln – Chatzenstrick – Birchli – Willerzell – Sattelegg – Siebnen – Reichenburg - Oberriet SG
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden (Passknacker)
Sehenswertes / Interessantes
Die Teufelsbrücke (Dialekt: Tüfelsbrugg) ist eine historische, als Bogenbrücke konstruierte Straßenbrücke, die im Viertel Egg der Gemeinde Einsiedeln im Schweizer Kanton Schwyz über die Sihl führt. Sie verbindet Einsiedeln mit dem Etzelpass und ist Bestandteil des Jakobswegs, der zwischen Konstanz und Einsiedeln auch Schwabenweg genannt wird.
Paracelsus - eigentlich Theophrastus Bombastus Aureolus,  Philippus von Hohenheim - wurde 1493 oder Anfang 1494 in Einsiedeln  geboren. Seine Mutter war ortsansässige Einsiedlerin, der Vater ein  zugereister Arzt aus der Nähe des heutigen Stuttgart, welcher den Knaben  nach dem Tod der Mutter 1502 nach Villach (Österreich) in sein neues  ärztliches Arbeitsgebiet mitnahm.  
 Paracelsus arbeitete als Hospitant an der Bergschule und als Laborant in den nahen Metallhütten und Mineralbergwerken.
Die Haggeneggkapelle ist ein Kleinod besonderer Art. Die Wände des Kleinen-Mythenmassivs und der dichte Waldkranz tragen das ihre dazu bei. Das kleine Heiligtum der Tochterkapelle von Maria Einsiedeln hat aber auch einen höchst interessanten geschichtlichen Ursprung.
Haggeneggkapelle
Die Führungen durch die Klosterkirche und die Stiftsbibliothek bringen Sie in Berührung mit der über 1000-jährigen Geschichte, der gelebten Spiritualität sowie der lebendigen Kultur unseres Klosters. Die Mönche, die Sie führen, berichten aus einem reichen Erfahrungshintergrund und beantworten gerne auch Fragen.
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt