Dünserberg-Brandnertal-Faschinajoch - lippi-on-tour

helm icon
Lippi - on - Tour
Direkt zum Seiteninhalt

Dünserberg-Brandnertal-Faschinajoch

Österreich (versteckt) > 2016
23.06.2016
Route
Oberriet SG – Rankweil – Übersaxen – Dünserberg – Düns – Schnifis – Thüringen – Ludesch – Bludenz – Brand - Brandnertal / Lünerseebahn – Bürserberg – Bludenz – Raggal - Sonntag-Garsella – Faschinajoch – Damüls - Zum Charly auf dem Furkajoch – Furkajoch - Laterns-Bad – Rankweil - Werkstatt Rankweil Event-Gastro-Center - Oberriet SG
Routenbeschreibung (PDF)
ausführliche Routenbeschreibung (PDF) mit Karten
Pässe und Wasserscheiden (Passknacker)
Sehenswertes / Interessantes
Fährt man von Bludenz aus ins Brandnertal, trifft man zuerst auf die Gemeinde Bürs. Zentral gelegen ist sie der ideale Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in die fünf Täler ringsum. Die Bürser Schlucht, ein eiszeitliches Naturwunder, sorgt für viele staunende Gesichter. Setzt man die Reise tiefer ins Tal fort, gelangt man ins idyllische Bergdörfchen Bürserberg am Fuße des Hochplateaus Tschengla. Viel Sonne und tolle Wanderwege machen es Sommer wie Winter zu einem wahren Erholungs- und Freizeitparadies. Schlussendlich landet man am Ende des Tales in Brand. Hier findet sich in nächster Nähe alles, was Entspannung, Spaß und Abwechslung für Aktive und Familien garantiert.
Die Lünerseebahn ist eine Pendelbahn und verbindet die Talstation am Ende des Brandnertals mit der Bergstation bei der Staumauer des Lünersees. Nach nur ca. 6 Minuten Fahrzeit erreichst Du die Perle der Alpen, den Lünersee, auf ca. 1.970 m.
Der Lünersee liegt direkt im Wanderparadies Rätikon und bietet Wanderungen aller Schwierigkeitsstufen. Ob Genusswanderer, oder anspruchsvoller Bergsteiger - hier findest Du die passende Tour für Deine Bedürfnisse.
Restaurants
In der Tenne treffen sich Menschen, die gutes Essen in gemütlicher und gepflegter Atmosphäre lieben.
Viele kommen schon seit Jahren, denn hier ist man in guten Händen. Familie Terler und das eingespielte Team verwöhnen Sie rundum.
Das Furkajoch (Passhöhe 1760 m, Steigung bis 14 %) ist der westlichste Alpenpass Vorarlbergs und somit Österreichs.
Oben an der Passhöhe angekommen, laden wir Sie herzlich zum Boxenstopp ein. In unserem Gastgarten können Sie mit fantastischem Blick auf den Hohen Freschen, das Türtschhorn und die Löffelspitze ein kühles Getränk oder ein leckeres Essen genießen.
Für mehr Fotos -  Bild anklicken
Zurück zum Seiteninhalt