Safiental - lippi-on-tour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Safiental

Touren > Touren 2011

29.05.2011

Wichtiger Hinweis

die Straße ins Safiental hat auf den letzten fast 20 km einen Naturbelag, wenn auch in ordentlichem Zustand und auch nicht steil, außer kurzen Passagen

Route

Oberriet - A13 - Ausfahrt 18 – Reichenau – Trin - Restaurant Ustria Parlatsch - Trin Mulin – Flims – Sagogn – Ilanz – Versam - Safien Platz – Turrahus - Gasthaus Rathaus Safien – Bonaduz – Reichenau - Domat/Ems – Chur – Masans – Trimmis – Zizers – Landquart – Malans – Jenins – Maienfeld - Hotel  - estaurant Heidihof - St. Luzisteig 713m - Ankunft in Liechtenstein – Balzers - Ankunft in Switzerland - A13 - Oberriet

 
 
 
 
 
 


Sehenswertes




Der Crestasee liegt an der Oberländerstrasse zwischen Flims und Trin. Die Seefläche beträgt etwa 47.000 m2.
Der Crestasee ist ca. 320m lang und ca. 14 m tief. Der Crestasee ist ine Quellsee, dessen Wasser unterirdisch gespiesen wird und verfügt über einen oberirdischen Abfluss.In 3 Tagen ist das ganze Wasservolumen erneuert. Immer Trinkwasser! 
 Die wilde Erosionslandschaft im Unterlauf der Rabiusa bei Versam ist alles andere als verkehrsfreundlich. Die in den Jahren 1880/81 mit viel Aufwand erstellte Fahrstrasse gehört zu den spektakulärsten Verkehrserschliessungen in den Schweizer Alpen.
 
Das "Herz" der Rheinschlucht (romanisch: Ruinaulta) findet der Naturfreund beim Bahnhof Versam. Die Aussichtsplattformen, die der Ingenieur Jürg Conzett konzipiert hat und die ausserhalb der Dörfer Versam und Valendas errichtet wurden, ermöglichen grandiose Aus- und Einblicke in die Rheinschlucht.
Im Heididorf oberhalb von Maienfeld tauchen die Besucher mitten ins «Dörfli» aus Johanna Spyris weltberühmten Roman: Vom Heidihaus, dem Geissenstall und dem Dorfladen bis hin zum Museum über die Autorin und der Poststelle mit Heididorf-Sonderstempel ist alles der Geschichte von Heidi nachempfunden. 


Restaurant

Mein Team und ich werden Sie mit ausgesuchten Produkten aus dem Bündnerland, sowie vielen hausgemachten Spezialitäten wie Capuns und Trinser Raviuls verwöhnen. Dazu passt natürlich am besten ein leckerer Schluck Wein aus der Region oder ein herrlich, kaltes Bier aus Flims.
Zu müde um nach Haus zu fahren? Dann Träumen Sie herrlich in einem unserer schnuckeligen Zimmer.
Kehren Sie ein ins Turrahus, zu Speis und Trank in den heimeligen Walserstuben und über-
nachten Sie in den gemütlichen Zwei- und Mehrbettzimmern oder in der Gruppenunterkunft 
Im malerischen Maienfeld, im angenehmen Klima der Bündner Herrschaft, befindet sich die einzigartige Heidiwelt mit dem Heidihof als Drehscheibe für Entdeckerausflüge, Tagungsort oder Zwischenstopp auf der Reise, in den Ferien und im Kurzurlaub.

Für mehr Fotos -  Bild anklicken



 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü