Parco Sardegna Miniatur - lippi-on-tour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Parco Sardegna Miniatur

Mehrtages Touren > Italien > Sardinien (2009)

24.05.2009

Route

Dorgali – Oliena – Orgosolo – Passo di Caraval,1118 m - Gairo - Barumini. (Parco Sardegna Miniatur ) – Tulli – Setzu – Usellus – Sorgono – Tiana – Fonni – Mamoiada – Oliena – Dorgali - Cala Gonone


 
 
 
 
 
 

Abfahrt ist um 09.15h - bei strahlendem Sonnenschein und  Temperaturen bis 34° wurdenvorausgesagt. Heute sitzt Irène beim Jürg hintendrauf, da ihre Hände und Po schmerzen.

Erste  eindrückliche Bilder sehen wir im Dorf Orgosole welches für seine Wandmalereien (Murales) bekannt ist. Das erste Bild wurde ca. 1969 gemalt und in all den weiteren Jahren kamen mehr und mehr dazu. Sie alle drücken Protest der Bevölkerung aus  gegen Faschismus, den geplanten NATO Truppenübungsplatz und die Weltpolitik etc aus.             

Gegen 13.30h erreichen wir den Parco Sardegna Miniatur. Der Eintritt kostet 10  Euro.  Die Anlage ist halb so gross und auch nur halb so gut unterhalten wie das Swissminiatur..! 

Aber wir geniessendiesen Halt dennoch, denn das Restaurant bietet schön Schatten, kühle Getränke und feine Glacé.


Kurz vor der Abfahrt passiert Ruth ein kleines Malheur. Wir sind auf dem Parkplatz, alle bereit zum abfahren, da bleibe ich irgendwie mit der Hose am Fussraster hängen und kippe  mit dem Töff auf die rechte Seite. Es klirrt und rumpelt... und ich liege am Boden. Alleine bring ich mein eingeklemmtes Bein nicht unter dem Töff hervor und so bin ich froh, dass mich meine Kollegen rasch aus dieser ungemütlichen Lage befreien. Es ist nichts passiert nur beim rechten Blinker ist der obere Teil abgebrochen, welcher aber am nächsten Tag mit Jürg's Abdeckband wieder befestigt werden konnte.

Es folgen endlose Kurven, gut ausgebaute Strassen  entlang des Monti del Gennagertu dem höchsten Gebirge auf Sardinien bis 1800m ü.M. und das alles ohne Radarkontrollen... herrlich !Das Dorf Fonni ist übrigens das höchstgelegene Dorf Sardiniens auf 1000m ü.M.

Die Hitze ist auch heute enorm und ermüdet mit der Zeit doch sehr  und so sind wir froh, gegen 20.00h den wohlverdienten Apéro an der Bar trinken zu können. Nach dem Nachtessen verabschieden wir uns zeitig und freuen uns auf den wohlverdienten Schlaf.

 
 
 
 
 

Text Ruth Schorro


Sehenswertes

Orgosolo
Murales (Wandgemälde)
Sardinien-Miniatur






Für mehr Fotos,  Bild anklicken

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü