Julier-Maloja-Splügen - lippi-on-tour

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Julier-Maloja-Splügen

Touren > Touren 2011

03.07.2011

Route

O
berriet - A13 - Ausfahrt 17[Chur-Süd] – Churwalden - Lenzerheide 1547m - Restaurant St.Cassian – Tiefencastel – Marmorera – Bivio - Julierpass 2284m – Silvaplana - Malojapass  - 815m - Ankunft in Italy – Chiavenna – Isola - Monte Spluga - Ankunft in Switzerland - Splügenpass / Spluga, Pso dello 2115m – Splügen - Roflaschlucht / 1100m – Andeer - Via  - ala / Viamala / 850 m – Thusis - Sils im Domleschg – Fürstenau – Paspels – Bonaduz - A13 - Oberriet

 
 
 
 
 
 


Pässe und Wasserscheiden


Sehenswertes



Das alte Marmorera wurde geflutet, nachdem die wichtigsten Gebäude gesprengt worden waren. Das neue Marmorera wurde oberhalb des Stausees und der Julierpass-Strasse gebaut. Viele Einwohner zogen es aus wirtschaftlichen und emotionalen Gründen vor, wegzuziehen.
Der Engadiner Seenplatte liegt in der Nähe von Silvaplana-Surlej in Kanton Graubünden. See-Freunde aus den umliegenden Orten Champfèr (etwa 2,7 km vom See entfernt), Sils/Segl Maria (2,9 km bis zum Ufer) und Silvaplana (etwa 4,2 km weit weg) finden im Engadiner Seenplatte an heißen Tagen Abkühlung oder die Möglichkeit in der Sonne zu entspannen.

Vom Haus aus führt die Felsengalerie in die Rofflaschlucht und zuhinterst sogar hinter dem Wasserfall und somit unter dem Rhein hindurch.
Der Weg führt durch das Restaurant -wo sich der Eingang befindet- ins Museum und weiter in die Schlucht.
Die Viamala ist legendär. Ein beeindruckendes Naturmonument mit bis zu 300 m hohen Felswänden, welche an den engsten Stellen nur wenige Meter voneinander getrennt sind. 

Für mehr Fotos -  Bild anklicken



 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü